Zero Budget Marketing, Alexander Muxel, Nepal,

NEPAL: ZERO BUDGET MARKETING

NEPAL: TRAIN-THE-TRAINER KONZEPT FÜR MARKETING

Nur 6 Monate nach den verheerenden Erdbeben in Nepal (April und Mai 2015) hielt ich im Auftrag der Swiss Consulting Group (SCG) für Projekte der Christlichen Ostmission (COM) eine Marketing-Schulung für eine Gruppe von 120 Frauen und Männern in Kathmandu ab. Kurzum war das Konzept dahinter eine „Train-the-Trainer“ Schulung. Damit sollten die Teilnehmer (Trainer bzw. Mentoren) in ihren – zum Teil zerstörten – Dörfern kleine KMUs in notwendigen Marketing-Belangen unterstützen und schulen können. Mit anderen Worten ist das primäre Ziel, das mit diesem praxisnahen Ausbildungskonzept verfolgt wird, die Schaffung neuer Arbeitsplätze in Familienunternehmen und KMUs.

 

 

nepal-tempel-alexander-muxel-2015

Überall sah man die eingestürzten oder mit Pfählen abgestützten Häuser. Dennoch, zu meiner Überraschung merkte man kaum eine Bedrücktheit, die ich erwartet hatte. Nicht einmal zu dem Zeitpunkt im Herbst 2015, als Indien aus politischen Gründen für einige Wochen den Gas- und Treibstoff-Hahn zudrehte. Beispielsweise durften die Autos (inkl. Taxis) nur jeden 2. Tag fahren, da der Treibstoff rationiert war. Am „freien“ Tag stand man für ein paar Liter Treibstoff bis zu 8 Stunden in kilometerlangen Warteschlangen an den wenigen Tankstellen an. Die Wirtschaft stand fast still und lag buchstäblich am Boden. Aber die Leute warfen dennoch die Flinte nicht ins Korn. Nein, sie improvisierten und machten das Beste aus ihrer Situation.

NEVER EVER GIVE UP!

Für mich war es – trotz den widrigen Umständen rings herum – erfrischend, wie die Menschen im Seminar zuhörten, diskutierten und aktiv bei den Übungen mitmachten. Jede der Gruppen wollte ihre Arbeiten und Ergebnisse auf der Bühne präsentieren. Nahezu ALLE! An Freiwilligen für praktischen Übungen auf der Bühne mangelte es nie. Wie bereits gesagt: erfrischend für mich! Denken Sie einmal an Ihre Seminare oder Workshops, die Sie  in unserer DACH-Region besucht haben.  Melden sich bei uns auch beinahe immer alle Seminarteilnehmer freiwillig für Übungen oder Präsentationen…?  😉

nepal-family-business-alexander-muxel-2015

Zero Budget Marketing: Massnahmen, die etwas bringen. Und wenig kosten.

Für die Trainer (Mentoren) haben wir v.a. folgende Marketing-Themen behandelt und praktiziert, damit sie diese auch gleich konkret mit ihren KMUs anpacken und umsetzen können.

  • Marketing-Konzept,
  • Alleinstellungsmerkmale (USP),
  • Verkaufstraining,
  • Reklamationsbehandlung,
  • Kreativität und auch das Thema
  • Frugal Innovation.

Dabei  fokussierten wir uns auf Marketingmassnahmen, die ganz wenig (Low Budget) oder sogar gar kein Geld (Zero Budget) kosten durften. Das war in Anbetracht der Situation in Nepal unsere klare Priorität Nr. 1 und erforderte von den Teilnehmern (und mir) enorm viel Marketing-Kreativität, ganz nach dem Motto „Think out of the box!“. Gemeinsam fanden wir viele konkrete und sofort umsetzbare „Zero-Budget-Marketing-Massnahmen„. Not macht wirklich erfinderisch!!

 

nepal-schuhe-2015-alexander-muxel

PS: Die farbigen Filzschuhe aus Nepal (Vorschaubild) sollen die Trainer an unser Marketing-Mindset-Motto „Walking in your customer’s shoes“ erinnern. Mich erinnern diese Farben stets an die erfrischende Art der Nepalesen.

Mehr Infos zu diesem Thema