Beiträge

ALS MODERATOR AUF DER MESSE

Das war neu für mich!

Seit es diese Verpackungsmesse gibt (2006), war ich jedes Jahr dabei. Entweder als Aussteller oder als Besucher. Und heuer zum ersten Mal als Moderator! Es hat richtig Spass gemacht, zwei Tage lang die interessanten Speaker und das spannende Thema rund um „Verpackung & Nachhaltigkeit“ auf dt./engl. zu moderieren und dazu eine Fachdiskussion am Podium zu leiten. Danke an meine Auftraggeber, das SVI – Schweizerisches Verpackungsinstitut und EMPACK. Hier finden Sie ein paar Impressionen aus Zürich (10./11. April 2o19 – Messe Zürich). Ich freue mich schon auf das nächste Jahr 😉

EMPACK-2019-E-Talks-Alexander.Muxel-Consulting-Moderation-Packaging-600

2 Tage als Moderator „in Action“ 😉

EMPACK-2019-E-Talks-Alexander.Muxel-Consulting-Moderation-Diskussion

 EMPACK-2019-E-Talks-Alexander.Muxel-Consulting-Moderation-Moderator

EMPACK-2019-E-Talks-Alexander.Muxel-Consulting-Moderation-Publikum

EMPACK-2019-E-Talks-Alexander.Muxel-Consulting-Moderation-Ansage-600

EMPACK-2019-E-Talks-Alexander.Muxel-Consulting-Moderation-Round-Table

EMPACK-2019-E-Talks-Alexander.Muxel-Consulting-Moderation-keynote

Fotos/Quelle: Flickr – EMPACK  2019 – Easyfairs CH

 Mehr Infos zu diesem Thema

 

RAUS AUS ALTEN MUSTERN!

In meiner Funktion als Packaging Scout durfte ich auch heuer wieder in dem renommierten Fachmagazin „Lebensmittel-Industrie“ einen Artikel verfassen. Dabei habe ich dieses Mal den „Verpackungsdruck von morgen“ unter die Lupe genommen und einige Beispiele aus meiner Praxis aufgezeigt. Frei nach dem Motto: Den Verpackungsdruck von morgen gibt es mancherorts schon heute…

 

Raus aus alten Mustern! Im Verpackungsdruck.

Wenn Sie dieses Thema interessiert, dann lesen Sie doch einfach diesen Artikel 😉

Viel Spaß dabei! Und für allfällige Fragen…wissen Sie ja, wie Sie mich erreichen können.

Raus-aus-alten-Mustern-Lebensmittelindustrie-Alexander-Muxel-

Zoom (PDF)

Lebensmittel-Industrie Nr. 3/4 2018 – Seite 18+19

Stichworte „Verpackungsdruck von morgen“

  • Verpackungsdruck von morgen
  • Store Checking
  • Brand Owner
  • Flexodruck
  • Tiefdruck
  • Offsetdruck
  • Sägezahneffekt
  • Time-To-Market
  • Prozessoptimierung
  • Flexo Raster
  • Gut zum Druck
  • Workflow
  • Flexible Verpackung
  • UV LED FLexo
  • Digitaldruck
  • 7 Farben
  • Packaging Scout

Mehr Infos zu diesem Thema

WIE HÖRT SICH NUTELLA AN?

Multi-sensorisches Marketing wirkt!

Kennen Sie auch das typische Geräusch beim erstmaligen Öffnen eines Nutella-Glases? Ferrero setzt bewusst seit Jahrzehnten auf diese akustische Sinneswahrnehmung. Lesen Sie in meinem soeben erschienen Artikel in Fachmagazin „Lebensmittel-Industrie“ über den gezielten und erfolgreichen Einsatz des multi-sensorischen Marketings.

Lebensmittelindustrie-com-mutige-verpackungen-braucht-das-land-alexander-muxel-2017.02.

 Zoom (PDF)

Lebensmittel-Industrie Nr. 1/2 2017 – Seite 12+13

Stichworte

  • multi-sensorisches Marketing
  • First Moment Of Truth (FMOT)
  • Shopper ≠ Verwender
  • 2 + 2 = 5  Effekt
  • Zu teuer! Oder doch nicht?
  • Blind-Hochprägung
  • dezente Relief-Elemente
  • Soft-Touch-Lack
  • fein gedruckte Mikro-Strukturen
  • Haptik-Materialien
  • Mutige Verpackungen

Aus der Praxis

  • Procter & Gamble (P&G) – First Moment Of Truth
  • Nestlé Findus Marché – Soft-Touch Oberfläche (Haptik)
  • General Mills – Cerealien-Verpackung mit Relief (Haptik)
  • Nutella – „Geräusch“ (Akustik)
  • Ricola – „Klack-Box“ (Akustik)
  • Appenzeller Quöllfrisch – „Plop“ (Akustik)
  • Heineken – multi-sensorisches Konzept

Case Study

Cerealien-Regal-Alexander-Muxel-2017.02.

Eine sehr gelungene haptische Wahrnehmung am Point of Sale (POS)…

Cerealien-Superman-Alexander-Muxel-2017.02.

…durch eine auffällige Reliefstruktur auf dieser Cerealien-Verpackung.

Wie hört sich Nutella an?

Wie fit ist Ihre Verpackung?

Diese Frage können wir in einer – auf Ihre Produkte speziell zugeschnittenen – PACKAGING SPARRING SESSION beantworten. Wir werden aus verschiedenen Perspektiven Ihre Verpackung kritisch durchleuchten und mit Benchmarks und Beispielen konkret vergleichen. Diese unterschiedlichen Sichtweisen können z.B. sein:

  • Sicht des Konsumenten (echter Verwender/Verbraucher);
  • Sicht des Shoppers (Käufers, Entscheiders);
  • Sicht des (Einzel-)Handels;
  • Sicht des Multi-sensorischen Marketings;

Ziel einer solchen PACKAGING SPARRING SESSION ist

  • einerseits die konkrete Optimierung Ihrer Verpackung und
  • andererseits die Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter  auf diesem Gebiet.

Interessiert? Gerne unterhalte ich mich einmal unverbindlich mit Ihnen darüber und freue mich, von Ihnen zu hören.

 

Mehr Infos zu diesem Thema