Marketing Strategies Mentorship, Universitaet MD, train-the-trainer, Dozent

YESSS!!! – MARKETING STRATEGIES MENTORSHIP

Bereits zum 5. Mal seit dem Jahre 2013 unterrichtete ich im Januar wieder als Dozent an einer UNIVERSITÄT in Chişinău, der Hauptstadt MOLDAWIENS. Meine Seminare umfassten die Themen MARKETING, STRATEGIE und BUSINESS MENTORSHIP. Es handelt sich dabei um ein langjähriges Business Development Projekt der Christlichen Ostmission (COM), für das ich im Auftrag der SWISS CONSULTING GROUP immer wieder gerne als Marketing-Dozent an dieser Universität tätig sein darf. Spannend dabei ist besonders die Tatsache, dass in diesem Projekt

  • Studenten der Uni und
  • externe Unternehmer bzw. Manager

in gemeinsamen Seminaren unterrichtet werden.

universitaet-moldawien-marketing-alexander-muxel-2017

Marketing 4U – Just do it!

Sie glauben mir bestimmt, wenn ich Ihnen sage, dass bei diesem speziellen Teilnehmer-Mix die Praxisnähe (z.B. Umsetzbarkeit) und die Interaktionen (z.B. ERFA, Networking) im Seminar dabei einen großen Stellenwert einnehmen. Daher sind praxisnahe Case Studies, Gruppenarbeiten und Präsentationen und anschließenden Feedbacks durch den Dozenten bei Studenten und Unternehmern sehr gefragt.

Von einem ausländischen Dozenten werden vor allem praktische Beispiele aus der DACH-Region, Erfahrungsberichte „zum An- und Begreifen“ sowie konkrete Lösungsvorschläge auf spezifische Problemstellungen der Unternehmer(innen) erwartet.  Mit ausschließlich trockener Marketing-Theorie, akademischen Modellen und von weit hergeholten Marketing-Beispielen aus der „Coca-Cola-Liga“ kannst du hier als Dozent nicht so wirklich punkten…

universitaet-moldawien-alexander-muxel-marketing-praxis-2017

Es ist jedes Mal erstaunlich und motivierend, in welche interessanten Geschäftsmodellen die Unternehmer uns hier Einblick gewähren und welche professionellen fiktiven Case Studies die Studenten entwickeln. Erfrischend ist auch die kreative und begeisterungsfähige Art und Weise, wie in dieser Kultur vor Publikum präsentiert wird. Hier finden Sie eines der vielen Beispiele für eine solch kreative Präsentation auf einer Pinnwand.

universitaet-moldawien-alexander-muxel-marketing-praesentation-2017

Marketing Strategies Mentorship: Das 4-Schritt-Modell

Dieses Jahr stand eines der beiden zweitägigen Seminare unter dem Motto „Marketing Strategies Mentorship“. In diesem Kurs and der Universität sollten die Teilnehmer lernen – und gleichzeitig praktisch üben- , wie man MARKETING

  • einerseits als MINDSET und
  • andererseits als Modell in Gestalt eines MARKETING-KONZEPTES

in einem Unternehmen implementiert.

Somit lautete die Kernfrage: „Wie kann ich als Marketing-Mentor aktiv werden?“

universitaet-moldawien-marketing-alexander-muxel-gruppenarbeit-praxis-2017

Darum werden Sie auch nicht überrascht sein zu hören, dass ich in solchen Seminaren auch eine Art „Mentoring-Didaktik“ anwende. Hier gilt vor allem: „Mit den richtigen Fragestellungen gemeinsam zum Ziel!“ Dieses einprägsame und effektive Didaktik-Modell besteht im wesentlichen aus 4 bewährten Schritten:

  1. Schritt:       Ich mache es dir vor.
  2. Schritt:       Wir machen es jetzt gemeinsam.
  3. Schritt:       Du machst es nun alleine.
  4. Schritt:       Du bekommst am Ende ein Feedback.

universitaet-moldawien-marketing-alexander-muxel-klasse2-2017

Alle Übungen und Präsentationen fanden in Form von Mentorship-Rollenspielen statt und waren sowohl inhaltlich als auch in ihren Inszenierungen einfach grandios! Das haben auch die positiven Feedbacks des jeweiligen Publikums gezeigt. Schon darum bin ich mir sicher, dass dieses Seminar ein voller Erfolg war und die Teilnehmer nun in der Lage sind, das Gelernte in der Praxis anzuwenden.

universitaet-moldawien-marketing-alexander-muxel-klasse1-2017

Big Brother is watching you…

Absolut spannend war dieses Mal für mich persönlich die Tatsache, dass mehrere Marketing Professoren von anderen Universitäten eines meiner zweitägigen Marketing Seminare besuchten. Glauben Sie mir, da war ich anfangs schon ein bisschen auf deren Reaktionen gespannt…Big Brother is watching you! Entwarnung. Schon die erste fachliche Diskussion in der Pause hatte mich gleich wieder beruhigt, nachdem ich ihr erstes Feedback erhalten hatte. 😉 Yess!!!

An dieser Stelle möchte ich mich beim Dekan der Wirtschaftsfakultät der Universität, Herrn Dr. Igor Prisac, sowie seinem Team von der Universität und Advanced Consulting herzlich für die perfekte Organisation der Seminare in den neuen Räumlichkeiten der Universität bedanken. Weiters natürlich auch für die jährliche Bereitstellung des Foto- und VideomaterialsMultumesc Igor!

universitaet-moldawien-marketing-alexander-muxel-klasse3-2017

MOLDAWIEN – Ein Land mit Perspektive?

Wenn ich die letzen fünf Jahre zurückblicke und meine Seminare miteinander vergleiche, dann hat sich in dieser Zeit meines Erachtens sehr vieles weitgehend wirklich positiv entwickelt.

  • Erstens sind die Geschäftsmodelle und Case Studies von Jahr zu Jahr immer mehr „westlich“ und komplexer geworden. Wenn Sie wissen, was ich damit meine.
  • Zweitens sprechen immer mehr Leute Englisch. Teilweise sogar sehr, sehr gut! Dennoch bin ich froh, dass meine Seminare in englischer Sprache immer noch von zwei Simultan-Dolmetschern in Rumänisch und Russisch übersetzt werden. Daher sehen Sie auf den Fotos einige Teilnehmer mit Kopfhörern sowie Sie sehen ganz hinten die Dolmetscher-Kabine.
  • Drittens hat sich die generelle Grundstimmung der Menschen in diesem – als eines der ärmsten Ländern Europas bezeichneten – Land für mich spürbar verbessert. In den Gesprächen mit den Menschen spüre ich heute viel mehr Positives und Zuversicht in die Zukunft, als noch vor 5 Jahren.

universitaet-moldawien-marketing-alexander-muxel-teilnehmer-hallo-2017

Und genau diese positive Grundstimmung und Entwicklung wünsche ich diesem Land. Dass es aus der ewigen Depression herauskommen möge und sich – nicht nur aus Marketing-Sicht – öffnet und wirtschaftlich erfolgreich wird. Auf meinen nächsten Einsatz bei meinen Freunden in Moldawien freue ich mich schon jetzt wieder. La revedere! – Auf Wiedersehen!

 

Mehr Infos zu diesem Thema finden Sie hier:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.