Berg-Mountain-Sonnenkopf-2017.12.-Alexander-Muxel-Consulting-365

BUSINESS COACH, was ist das?

Diese Frage stellt man mir gelegentlich. Seit nunmehr über 6 Jahren positioniere ich mich stolz als BUSINESS COACH, obwohl mein Gewerbe auf dem Papier „Unternehmensberater“ heißt. Daher werde ich hier kurz aufzeigen, worin der Unterschied zum klassischen Unternehmensberater liegt.

EINSAMER WOLF    (Der Unternehmensberater)

Viele „klassische Unternehmensberater“ werden engagiert, um in einer Organisation

  1. eine Situation zu ANALYSIEREN,
  2. Lösungen zu DISKUTIEREN und schlussendlich
  3. ein Konzept zu PRÄSENTIEREN.

Nicht selten erarbeitet der Unternehmensberater sein Lösungs-Konzept – quasi als „ungeliebter“ EINSAMER WOLF – irgendwo im stillen Kämmerlein. Natürlich, er hatte zuvor die Situation vor Ort – in wenigen Tagen oder gar nur Stunden – analysiert und diskutiert. Leider verschwinden dann diese Konzepte nach der Präsentation viel zu oft in irgendeiner Schublade. Die notwendige Umsetzung des Lösungskonzeptes bleibt auf der Strecke und der Unternehmensberater ist ja leider schon wieder aus dem Auge, aus dem Sinn…

Verstehen Sie dies bitte nicht als Kritik an Unternehmensberatern! Dass es nicht zu einer Umsetzung der aufgezeigten Maßnahmen kommt, das liegt (fast) immer nur im Einflussbereich des Auftraggebers. Meist fehlt es einfach nur an Mut und Leadership-Fähigkeit, gezielte Änderungen konsequent einzuleiten. Oft fehlt es aber auch an den fehlenden Ressourcen (Zeit, Fähigkeiten). Was nach einem solchen – gescheiterten – Beratungs-Prozess oftmals in einem Unternehmen zurückbleibt? Das sind Stillstand, Leere und „eisige Kälte“ durch Frustration und De-Motivation. Wie auf diesem Bild hier…;-)

Sessellift Damuels 2017.12. AMC Alexander Muxel Consulting

GEMEINSAM STATT EINSAM    (Der Business Coach)

Der BUSINESS COACH wird meist in ein Unternehmen gerufen, wenn es sich um die Themen „CHANGE MANAGEMENT“ bzw. „NACHHALTIGER WANDEL“ dreht. Im Gegensatz zum „klassischen Unternehmensberater“ ist der Business Coach auch bei der darauffolgenden UMSETZUNG bzw. IMPLEMENTIERUNG dabei. Das ist die wichtigste Unterscheidung. Sein Schwerpunkt liegt auf der praktischen Umsetzung der geplanten Maßnahmen. Das kann sogar so weit gehen, dass er dabei im Tagesgeschäft des Unternehmens proaktiv mitarbeitet. Er ist dann ein integriertes Mitglied der Organisation mit Aufgaben, Zielen und Verantwortungsbereichen.

Der Business Coach kann somit das Change Management im Tagesgeschäft gemeinsam mit den anderen Teammitgliedern „live“ praktizieren, reflektieren und nachhaltig umsetzen. Grundsätzlich ist das Engagement eines BUSINESS COACHES längerfristig ausgelegt, als jenes eines Unternehmensberaters. Zeitlich ist er sehr flexibel, da er in der Regel nicht nur ganze Beratertage am Stück „verkauft“.

2 AKTUELLE BEISPIELE AUS MEINER PRAXIS

Leadership Partner:

Seit rd. einem Jahr kann ich ein rasant wachsendes KMU als Business Coach aktiv begleiten, um dort das Thema „LEADERSHIP“ im gesamten Management nachhaltig zu implementieren. Dieses strategische Projekt kann m.E. nur dann fruchten, wenn zuvor auf der operativen Ebene ehrliches VERTRAUEN gegenüber dem externen Partner aufgebaut wurde. Dieses VERTRAUEN gewinnt man nur durch eine Hands-On-Mentalität im operativen Tagesgeschäft. Einmal ist es ein kleines Projekt im Einkauf, dann wieder einmal eines im Verkauf oder im Marketing. Zwischenzeitlich bin ich dort auch als interimistischer HR Business Partner tätig, um gemeinsam mit dem Management neue Schlüsselpositionen zu besetzten.

New Business Development:

Eine andere KMU darf ich derzeit dabei unterstützen, in einem bestimmten Markt NEUKUNDEN ZU GEWINNEN oder einst verlorene Kunden wieder zurückzugewinnen. Dieses Vorhaben funktioniert natürlich nur im Teamwork mit der Geschäftsleitung, dem Verkaufsinnendienst und der Technik-Abteilung. Hier liegt der Schwerpunkt weniger auf Analysen und Konzepten, als viel mehr auf der konkreten UMSETZUNG (dem TUN!) am Markt. Dieses Unternehmen zählt bereits seit mehreren Jahren zu meinen Kunden. Eine langfristige – und dennoch äußerst flexible – Partnerschaft bietet hier beiden Seiten entsprechende Vorteile.

EINE STOSSRICHTUNG GENÜGT!

Ein BUSINESS COACH verfolgt mit der konsequenten Umsetzung im Team eine einzige (definierte) Stossrichtung:
„Das Team erreicht gemeinsam das Ziel!“ 

Grossglockner 2017 alexander muxel consulting Gipfelfoto Team 2017.07.amc

 

Mehr Infos zu diesem Thema

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.